Freiraumkunst


Wir entwerfen und fertigen Kacheln, Mosaike und Pflastersteine aus hochgebranntem und glasiertem Steinzeug.
Die Pflastersteine und Kacheln werden mit unterschiedlichen Farben glasiert, je nach Anforderung.
Bei flächiger Verlegung werden Fugen und Glasuren mit matter Oberfläche bzw. Schamottbeigaben verarbeitet.

Gebrannt werden die Objekte bei über 1220°C (Steinzeug), so dass eine spätere Wasseraufnahme verhindert wird. Gerade im Außenbereich stellt die Witterungsbeständigkeit schließlich einen wichtigen Aspekt dar.

Die Pflastersteine können problemlos in neu erstellte oder bestehende Pflasterflächen integriert werden. Einzeln oder in Bändern angeordnet bilden sie einen Blickfang und lockern die Fläche auf.

Sie können wie üblich in Sand oder Mörtel verlegt werden, je nach Anforderung. Bitte die Steine nicht mit einer Rüttelplatte bearbeiten.

Auch andere Größen oder Farben können in der Regel verwirklicht werden.

Sprechen Sie uns darauf an.

Steinbeispiele:



Die Steine können in vielen Farb- und Formvariationen geliefert werden; die Standardmaße sind ca. 9,5 x 9,5 x 5 cm oder ca. 3 x 9,5 x 5 cm, aber auch andere Maße sind machbar.
Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellungen.

       

Projektbeispiele mit unseren bunten Pflastersteinen: Schulhof Josefschule in Gladbeck in Westfalen / im Privatgarten / Spielplatz Hunsrückstraße, Gladbeck / Schulhof Anne-Frank Realschule, Gladbeck

Wir entwerfen ebenfalls aus Steinzeug Mosaike auf individuellen Wunsch. Die Motive können abgesprochen werden.

Standardmaße sind hier: 30 x 30 x 6 cm, 40 x 40 x 6 cm, 50 x 50 x 6 cm. Im Prinzip kann jedoch jede Betonplatte oder auch Betonmöbel mit den Mosaiken belegt werden. Hier einige Beispiele:

      

Privatgarten, Kita in MG, Schulhof Anne Frank Realschule Gladbeck mit Motiv nach Schülerentwurf, Kita in Gladbeck August-Brust Straße- Wandbild

        

Einbaubeispiele: Sitzbank / Mosaikhocker, Privatgarten / Sitzhocker in Privatgärten / Sitzbank Spielpark Hunsrückstraße Gladbeck                  

Unser Artikel zum Thema Steinen aus der Zeitschrift Stadt und Raum, Februar 2010:

Individuelle Akzente für Pflasterflächen, Gehwege und Mauern

Die Gestaltung größerer Pflaster- oder Asphaltflächen auf Schulhöfen, Kindergärten oder öffentlichen Plätzen stellt den Planer immer wieder vor das Problem, mit nicht zu großem Kostenaufwand individuelle Gestaltungselemente einzubringen, die die Besonderheit des Objektes betonen.
Jede Einrichtung,  jeder Platz soll ein unverwechselbares Merkmal erhalten. Eingangssituationen sollen betont, Räume gestaltet werden. Eine Lösung sind speziell für das jeweilige Projekt angefertigte Pflastersteine, Kacheln oder Mosaikelemente aus hochgebranntem Steinzeug.
Die handgefertigten Steinzeugelemente erlauben es, mit geringen Mitteln große Effekte zu erzielen. Viele verschiedene Variationen sind möglich. Einzelne Entwürfe können unmittelbar realisiert werden.
Die Pflastersteine werden mit unterschiedlichen Farben glasiert, je nach Anforderung, wobei ausgesparte Ornamente für die entsprechende Rutschfestigkeit sorgen. Die Auswahl des Tons, dessen Oberfläche von rauh bis glatt gestaltet werden kann, unterstützt die Trittfestigkeit des Materials.
Gebrannt werden die Objekte  bei über 1220°C (Steinzeug), so dass eine spätere Wasseraufnahme verhindert wird.
Gerade im Außenbereich stellt die Witterungsbeständigkeit schließlich einen wichtigen Aspekt dar.
Die Pflastersteine können problemlos in neu erstellte oder bestehende Pflasterflächen integriert werden.
Einzeln oder in Bändern angeordnet bilden sie einen Blickfang und lockern die Fläche auf. Auch können, so wie im Beispiel an der Josefschule in Gladbeck, Hüpfspiele mit Hilfe der Steine auf Schulhöfen eingebracht werden.
Die Möglichkeiten sind vielfältig.
Das gleiche witterungsbeständige Material eignet sich sehr gut für Kacheln und Mosaike, wie unser Beispiel der Wandgestaltung an einem städtischen Kindergarten zeigt. 
Die farbigen Elemente können große Wandflächen beleben und die Einrichtung für Besucher identifizierbar machen.

Ihome

Datenschutzerklärung